Ein Stellenangebot der Schwulenberatung Berlin.
Dies ist die Präsentation für Roboter. Die Präsentation für Menschen finden Sie hier.

Stellvertretende Heimleitung für queere Unterkunft

Die Schwulenberatung Berlin sucht dank Erhöhung des Betreuungsschlüssels der Erstaufnahmeeinrichtung und Gemeinschaftsunterkunft für LSBTI* Geflüchtete in Berlin-Treptow (vorbehaltlich der endgültigen Zusage durch das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten Berlin) zum 3.12.2018 oder später:

Stellvertretende*r Heimleiter*in queere Unterkunft

Aufgaben u.a.:
• Stellvertretende Leitung einer Erstaufnahmeeinrichtung und Gemeinschaftsunterkunft mit ca. 120 Plätzen für LSBTI* Geflüchtete,
• Leitung und Koordination des MA-Teams der Unterkunft bei Abwesenheit der Heimleitung,
• Übernahme einzelner Leitungsbereiche in Absprache mit der Heimleitung
• Koordination der Konzeptumsetzung
• Clearing und Einführung bei Aufnahme neuer Bewohner*innen
• Informationsvermittlung, Unterstützung bei Antragstellung, Ausfüllen von Formularen und Prüfen von Bescheiden (u.a. in Bezug auf Leistungen nach AsylbLG/SGB II/SGBXII, Sprach- und Integrationskursen, Wohnungssuche, Arbeit und Ausbildung)
• Verantwortung für Weiterverfolgung von Prozessen bei in- und externer Weitervermittlung (Lotsenfunktion für Bewohner*innen) u.a. zu psychosozialen, sozialrechtlichen, gesundheitlichen (Beratungs-)Angeboten
• Regelung zwischenmenschlicher Konflikte des Zusammenlebens
• Regelung der täglichen Abläufe in der Unterkunft

Voraussetzungen:
• (Fach-) Hochschulabschluss in sozialer Arbeit / Diplom-Sozialpädagogik
• hohe Sozialkompetenz
• ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
• eine sorgfältige, systematische und effiziente Arbeitsweise
• zuverlässiges und eigenverantwortliches Arbeiten
• Deutsche Sprachkenntnisse (C1 oder höher)
• teamfähig, konfliktfähig, engagiert und flexibel
• sicherer Umgang mit MS Office

Erwünscht:
• Berufs-/Praxiserfahrung
• Leitungserfahrung
• Einschlägige Erfahrungen in der Arbeit mit Geflüchteten
• Erfahrungen in der Krisenintervention, Arbeit mit traumatisierten Menschen und/oder Konfliktmanagement
• Kenntnisse im Sozialrecht und Asylbewerberleistungsgesetz
• Kenntnisse der psychosozialen und sozialpsychiatrischen Berliner Versorgungslandschaft
• Zugehörigkeit zu der Zielgruppe LSBTI*
• Sprachkenntnisse in Englisch und gerne weiteren Sprachen

Wochenarbeitszeit
75% (50 %-Stelle stellv. Heimleitung, 25% Sozialarbeiter*in)

Aussagekräftige Bewerbungen bitte mit Kennwort 2018-A3-10 bis zum 14. November 2018
• per Email an jobs@schwulenberatungberlin.de
• per Post an Schwulenberatung Berlin, Niebuhrstraße 59/60, 10629 Berlin

Bewerbungen von Menschen mit Migrations- oder Fluchtgeschichte sind herzlich willkommen.
Bei Fragen bitte an Stephan Jäkel wenden:
Schwulenberatung Berlin, Niebuhrstraße 59/60, 10629 Berlin
info@schwulenberatungberlin.de
www.schwulenberatungberlin.de