Ein Stellenangebot der Schwulenberatung Berlin.
Dies ist die Präsentation für Roboter. Die Präsentation für Menschen finden Sie hier.

rechtliche*n Berater*in für LSBTI*

Die Schwulenberatung Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für 19,5 Std/W:
eine*n rechtliche*n Berater*in für LSBTI* in Verfahrens- und Migrationsrecht.
Aufgaben:
Rechtliche Beratung von LSBTI* mit Migrations- und/oder Fluchterfahrung
• zum Asylverfahren und Aufenthaltsrecht,
• zum Bleiberecht aufgrund Verfolgung wegen sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität,
• zu Unterstützung bei der Antragstellung,
• zur Vorbereitung auf das BAMF-Interview,
• zum Dublin-Verfahren,
• zur Klage bei Ablehnungsbescheid und Vermittlung in Rechtsanwaltskanzleien.
Interne und externe Vernetzung mit Rechtsanwält*innen und anderen LSBTI*-, Flucht- und Migrationsorganisationen sowie Mitarbeit in Gremien und Arbeitskreisen.
Stellenanforderung:
• Volljurist*in mit zweitem Staatsexamen oder vergleichbare Qualifikation,
• Kenntnisse in Verfahrens- und Migrationsrecht und
Bereitschaft zur Fortbildung
• Sprachkenntnisse in deutsch, englisch und möglichst einer
weiteren Sprache,
• Explizite Kenntnisse von LSBTI* Lebenswelten,
• Bereitschaft zur Arbeit mit LSBTI* sensibler Sprachmittlung
• Sensibilität für Mehrfachdiskriminierung und Rassismus,
• Team-, Reflexionsfähigkeit sowie Belastbarkeit.
Bewerbungen bitte mit Kennwort A3/2018/7 bis zum 22. Juli 2018
per Email an: jobs@schwulenberatungberlin.de
per Post an: Schwulenberatung Berlin, Niebuhrstraße 59/60, 10629 Berlin
Bei Fragen bitte an Stephan Jäkel (s.jaekel@schwulenberatungberlin.de) wenden.