Aktuelles Jobs

eine*n Mitarbeiter*in für das Antidiskriminierungsprojekt StandUp

Die Schwulenberatung Berlin sucht  zum 01.01.2024 (30 Std./W.): eine*n Mitarbeiter*in für das Antidiskriminierungsprojekt StandUp

Die Antidiskriminierungsstelle StandUp bietet Beratung und Unterstützung in Fällen von Diskriminierung auf Grund der sexuellen bzw. geschlechtlichen Identität sowie bei Mehrfachdiskriminierung, inkl. Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit.

 

Aufgaben u. a.:

  • Beratung in Diskriminierungsfällen (Rechtsinformation, Stellungnahmen und Beschwerden, Empowerment, Konfliktgespräche u. a.)
  • Datenerfassung und Analyse von Diskriminierungen aufgrund der sexuellen und geschlechtlichen Identität und weiterer Merkmale
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit des Projekts (social media, Podcast „Queer’s Anatomy“, Newsletter u. a.)
  • Gremienarbeit
  • Konzeption und Umsetzung geeigneter Materialien für (Fach- und Community-)Akteur*innen und Ratsuchende

 

Voraussetzungen:

  • Fachhochschulabschluss in den Bereichen Sozialwissenschaft, Jura oder vergleichbar
  • Nachweisliche Erfahrung in Antidiskriminierungsberatung, v. a. bezogen auf Trans*-, Inter*- und Homofeindlichkeit sowie strukturelle und mehrdimensionale Diskriminierungen
  • Erfahrungswissen als LSBTI*
  • fachliche Kenntnisse des AGG und LADG inkl. Anwendungsbereiche
  • Kenntnisse der Akteur*innen des Gesundheitswesens und Community in Berlin
  • Erfahrung in der Beratung/Empowerment der LSBTI* Zielgruppen
  • strukturiertes, methodisches und selbstständiges Arbeiten

 

Bewerbungen mit dem Kennwort A1/2023/14/StandUp bitte per E-Mail bis zum 07. Dezember 2023 senden an jobs@schwulenberatungberlin.de

 

Weitere Informationen erhältlich bei Thomas D. Buchholz (030) 44 66 88 111

www.schwulenberatungberlin.de