Aktuelles Jobs

GESUNDHEITS – UND PFLEGEMANAGEMENT, PUBLIC HEALTH, PSYCHOLOGIE, SOZIALPÄDAGOG*IN (B.A./B.SC.) ODER VERGLEICHBAR

Die Schwulenberatung Berlin sucht eine*n Mitarbeitende*n für das Qualitätssiegel Lebensort Vielfalt® in Kombination mit der Fachstelle LSBTI* Alter(n) und Pflege möglichst umgehend für ca. 35-39 Std./ Woche

 

Aufgaben u. a.:

  • Weiterentwicklung und Umsetzung des Lebensort Vielfalt® – Qualitätssiegels als Instrument zur Förderung kultursensibler Pflege sexueller und geschlechtlicher Minderheiten
  • Bundesweite Akquise interessierter Senior*innen- und Pflegeeinrichtungen o.ä.
  • Analyse und fachliche Beratung interessierter Senior*innen- und Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser, Hospize
  • Beratung interessierter Senior*innen und ihrer Angehörigen
  • Leitung von Informationsveranstaltungen/Empowermentworkshops für interessierte LSBTI* Senior*innen
  • Mitwirkung bei der Konzept(weiter-)entwicklung des Qualitätssiegels Lebensort Vielfalt® und der Fachstelle LSBTI* Alter(n) und Pflege
  • Mitwirkung bei Vernetzung und Kooperation
  • mit LSBTI –Organisationen
  • mit bezirklichen Einrichtungen, Beauftragten für Senior*innen u.a.
  • im Aufbau und der Pflege eines Fachnetzwerkes

 

Anforderungen:

  • (Fach-)Hochschulabschluss in Gesundheits- oder Pflegemanagement, Pflegeleitung o.ä., Public Health, Psychologie, Sozialarbeit/Sozialpädagogik (B.A./B.Sc.) oder vergleichbar
  • Kenntnisse im Bereich Qualitätsmanagement und von Pflege- und Senior*inneneinrichtungen
  • Zugehörigkeit zur LSBTI* Zielgruppe
  • Kenntnisse speziell von Trans*und Inter* Lebenswelten
  • Kenntnisse über altersbedingt psychische Beeinträchtigungen und Erkrankungen
  • Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Fortbildungen mit Interesse und Bereitschaft an digitaler Umsetzung
  • Reisebereitschaft
  • Sprachniveau – Deutsch C 1
  • Strukturiertes, methodisches und selbstständiges Arbeiten

 

Bewerbungen mit einem aussagekräftigen Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnis/Zertifikaten mit dem Kennwort A1/2022/03 QS/FST bitte per E-Mail senden an jobs@schwulenberatungberlin.de, Bewerbungsschluss 11.10.2022.

 

Weitere Informationen erhältlich bei Elke Fernholz oder Dr. Marco Pulver unter (039) 446688 111 (Rückrufoption) www.schwulenberatungberlin.de

Aktuelles Jobs

Vorortarbeit in allen Szenen

Die Schwulenberatung Berlin sucht für das Projekt man*Check für

Vorortarbeit in allen Szenen eine Person  für ca. 30 Stunden/Woche
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerbungsfrist:  03.10.2022

Die LGBTIQ* Szene in Berlin ist eine der größten und spannendsten Europas, bestehend u.a. aus Berliner*innen, Zugezogenen mit und ohne Migrationserfahrung, Geflüchteten und Berlin-Tourist*innen. Sie ist divers, facettenreich, kreativ, innovativ und entwickelt sich ständig weiter.

man*check ist ein Projekt der Gesundheitsförderung mit den Zielgruppen Schwule und andere Männer* mit schwulem Sex zu HIV, Hepatitiden, STI und Substanzgebrauch. Dabei arbeitet man*check Lebensstil akzeptierend und nach den Leitlinien der akzeptierenden Drogenarbeit.

man*check ist mit dem Team aus haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden u.a. nachts und am Wochenende in Clubs, auf Partys und auf Großevents bietet Informationen und Präventionsberatung an. Dafür entwickelt man*check eigene Materialien und Interventionen partizipativ mit den Peers aus den Zielgruppen. Die Vorortarbeitenden bieten auch eigene Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen rund um queere Gesundheit an. Zudem werden diese über Social Media und eine eigene Website promoted.

man*check arbeitet in einem umfangreichen Netzwerk in Berlin mit anderen HIV- und Drogenberatungsstellen und Akteuren im Bereich Prävention und Nachtleben. man*check ist Teil der Initiative Drugchecking Berlin-Brandenburg, des Arbeitskreises HIV-Prävention mit und für Migrant*innen und des Berliner Chemsex-Netzwerks. Bundesweit ist man*check fester Bestandteil des Facharbeitskreises Prävention für Schwule der Deutschen AIDS-Hilfe e.V., kooperiert mit ICH WEISS WAS ICH TU und ist Teil des Zusammenschlusses von Präventionsprojekten aus den „schwulen“ Metropolenstädten Hamburg, München, Köln, Frankfurt und Berlin.

Aufgaben:

  • Vorortarbeit zu HIV/Hepatitiden, STI sowie Substanzgebrauch
  • Konzeption und Durchführung von Aktionen für Schwule und andere Männer*, die Sex mit Männern* haben in den jeweiligen Szenen
  • Akquise und Betreuung von Ehrenamtlichen
  • Kontaktpflege zu anderen Organisationen und Einzelpersonen aus der Szene
  • Mögliche Schwerpunktthemen: Prävention mit queeren Geflüchteten, sexuelle Vielfalt und/oder Antistigma

Anforderungen:

  • Abschluss in Pädagogik, Soziale Arbeit, Public Health oder vgl. Qualifikation
  • selbständiges Arbeiten, Teamfähigkeit, kommunikative Fähigkeiten
  • Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch (beide mindestens B2)

Wünschenswert:

  • fundierte Szenekenntnisse
  • Erfahrung in der Arbeit mit Ehrenamtlichen
  • fundierte Kenntnisse in der Primärprävention bei Schwulen und Männern* mit schwulem Sex, zu Substanzgebrauch und Chemsex
  • weitere Sprachkenntnisse

Kann:

  • Kenntnisse im Bereich gängiger Blogsoftware (WordPress etc.)
  • Führerschein Klasse B

 

Weitere Infos:

Bewerbung mit Motivationsschreiben und Lebenslauf bitte mit Kennwort: A3/2022/15 bis 3.10.22
per E-Mail an: jobs@schwulenberatungberlin.de oder per Post an: Schwulenberatung Berlin, Niebuhrstraße 59/60, 10629 Berlin

Bei Fragen:
Rolf de Witt 030/446688-371 oder rolf@mancheck-berlin.de

Aktuelles Jobs

Psychotherapie mit LSBTI* Geflüchteten

Die Schwulenberatung Berlin sucht zur Erweiterung des psychotherapeutischen Behandlungsangebotes für LSBTI* Geflüchtete zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Approbierte:n psychologische:n Psychotherapeut:in

bzw. Psycholog:in in fortgeschrittener Ausbildung   zum:r psychologischen Psychotherapeut:in    ( 30 -39 Std/W.)

 

Aufgaben u.a.:

  • Durchführung psychotherapeutischer Einzelgespräche mit LSBTI* Geflüchteten
  • Diagnostik
  • Erstellen von Stellungnahmen sowie psychologische Berichte in aufenthaltsrechtlichen Verfahren
  • Kriseninterventionen
  • Durchführen von offenen Sprechstunden zum Erstkontakt

Voraussetzungen:

  • Master in Psychologie
  • Approbation als psychologische:r Psychotherapeut:in mit Fachkundenachweis in einem Richtlinienverfahren oder fortgeschrittener Ausbildung in Richtlinienverfahren.
  • zuverlässiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Deutsche Sprachkenntnisse (C1 oder höher)
  • Sprachkenntnisse in Englisch (B2 oder höher)
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit LSBTI* sensiblen Sprachmittlungen
  • Bereitschaft zur sektorenübergreifenden Zusammenarbeit mit weiteren Psychotherapeut:innen (auch i.A.), Jurist:innen und Sozialarbeiter:innen
  • teamfähig, konfliktfähig, engagiert und flexibel
  • sicherer Umgang mit MS Office

Erwünscht:

  • Berufs-/Praxiserfahrung
  • Einschlägige Erfahrungen in der psychologischen/psychotherapeutischen Arbeit mit Geflüchteten und mit LSBTI*
  • Fortbildung in Psychotraumatologie, Traumatherapie, Traumafachberatung/-pädagogik oder vergleichbar
  • Kenntnisse der psychosozialen und sozialpsychiatrischen Berliner Versorgungslandschaft
  • Zugehörigkeit zur Zielgruppe LSBTI*
  • Sprachkenntnisse in weiteren Sprachen

 

Aussagekräftige Bewerbungen bitte mit Kennwort 2022-A3-16 bis zum 03. Oktober 2022

Bewerbungen von Menschen mit Migrations- oder Fluchtgeschichte sind herzlich willkommen.

Bei Fragen bitte an Hans Kalben wenden unter h.kalben@schwulenberatungberlin.de

www.schwulenberatungberlin.de

Aktuelles Jobs

Rechtliche Beratung für LSBTI* Geflüchtete

Die Schwulenberatung Berlin sucht zur Erweiterung des Teams

Fachstelle für LSBTI* Geflüchtete zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

eine*n rechtliche*n Berater*in für LSBTI* Geflüchtete

(ca. 30 Stunden/Woche)

 

Aufgaben u.a.:

  • Rechtliche Beratung von LSBTI* im Asyl- und Migrationsrecht
  • Beratung zur Asylantragstellung
  • Vorbereitung auf die Anhörung
  • Begleitung zur Anhörung
  • Beratung im Dublin-Verfahren
  • Einlegen von Rechtsmitteln in Klage- und Eilverfahren und /oder Vermittlung an Rechtsanwält*innen
  • Erstellung von Stellungnahmen und Expertisen
  • Publikation in Zeitschriften für Asyl- und Migrationsrecht
  • Kooperation mit weiteren Beratungsstellen und Rechtsanwält*innen im Asyl- und Migrationsrecht

 

Anforderungen

  • Volljurist*in mit zweitem juristischen Staatsexamen oder vergleichbare Qualifikation
  • Bereitschaft zu Fortbildungen
  • Deutsch- und Englischkenntnisse (C1 und höher)
  • Explizite Kenntnisse von LSBTI* Lebenswelten
  • Sensibler Umgang mit traumatisierten Menschen
  • Bereitschaft zur Arbeit mit LSBTI* sensibler Sprachmittlung
  • Sensibilität für Mehrfachdiskriminierung und Rassismus
  • Team-, Reflexionsfähigkeit sowie Belastbarkeit

 

Erwünscht

  • Berufserfahrung im Asyl- und Migrationsrecht
  • Kenntnisse in weiteren Sprachen

 

Aussagekräftige Bewerbungen bitte mit Kennwort A3/2022/17 bis zum 03.10.2022

Bewerbungen von Menschen mit Migrations- oder Fluchtgeschichte sind herzlich willkommen.

Bei Fragen bitte an Hans Kalben wenden: h.kalben@schwulenberatungberlin.de  wenden.

 

Aktuelles Jobs

Sozialarbeiter*in Teilzeit (30 Std/W).

Psychosoziale Beratung mit LSBTI* Geflüchteten

 

Die Schwulenberatung Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Fach- und Anlaufstelle für LSBTI* Geflüchtete in Berlin-Kreuzberg:

Eine*n Sozialarbeiter*in Teilzeit (30 Std/W).

 

Aufgaben:

  • psychosoziale Einzel- und Paarberatung von erwachsenen LSBTI* Geflüchteten zur Information über und Erhebung von individuellen Bedarfen zu Themen wie sexueller und geschlechtlicher Identität, Gesundheit, medizinscher Versorgung, psychischer Beeinträchtigung und psychosozialer Versorgung
  • Anleitung des offenen Treffs „Café kuchus“ jeden Dienstag/Freitag von 14-18 Uhr
  • Clearing der Bedarfe
  • psychosoziale Unterstützung zur Inanspruchnahme von Leistungen und Unterstützung bei Antragsstellungen
  • Vermittlung in weiterführende Angebote
  • Zusammenarbeit mit anderen Angeboten der Schwulenberatung Berlin
  • Kooperation mit anderen Organisationen im LSBTI- und Fluchtbereich
  • Verfassen von Empfehlungen und Stellungnahmen
  • Teilnahme an Teamsitzungen, Supervision und Fortbildungen

 

Voraussetzungen:

  • Bachelor soziale Arbeit oder vergleichbare Qualifikation auch aufgrund von Erfahrungen
  • Sicherer Umgang mit MS Office
  • Deutsche Sprachkenntnisse (B2 oder höher)
  • Englische Sprachkenntnisse (B2 oder höher)
  • hohe Sozialkompetenz
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • zuverlässiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • teamfähig, konfliktfähig, engagiert und flexibel

 

Erwünscht:

  • Arabische Sprachkenntnisse (B2 oder höher)
  • Sprachkenntnisse in weiteren Sprachen
  • Relevante Berufs-/Praxiserfahrung im sozialen/ sozialpädagogischen Bereich
  • Einschlägige Erfahrungen in der Arbeit mit Geflüchteten
  • Erfahrungen in Konfliktmanagement
  • Spezifische und fundierte LSBTIQ*-Lebensweltkenntnisse
  • Eigene Migrations- oder Fluchterfahrung
  • Interkulturelle/Diversity Kompetenz

 

Bewerbungen bis einschließlich 28. August 2022 mit dem Kennwort 2022-A3-14

 

Bei Fragen bitte an Stephan Jäkel/Hans Kalben wenden: jobs@schwulenberatungberlin.de

Aktuelles Jobs

Betreuungsperson für Therapeutische Wohngemeinschaft

Für den Therapeutischen Wohnverbund (TWG & BEW) in Prenzlauer Berg suchen wir zum 01.09.2022/zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Betreuungsperson.

Der Verbund in Prenzlauer Berg betreut schwule Männer mit psychischen Beeinträchtigungen sowohl in der Therapeutischen Wohngemeinschaft (4 Plätze) als auch in eigenen Wohnungen. Das erfahrene Kleinteam besteht aus drei Kollegen die eng zusammenarbeiten, intensive Betreuungs- und Beziehungsarbeit gestalten, Einzel- und Gruppengespräche sowie Hilfe im Alltag und bei der Verselbständigung der Klienten bieten.

Der Stellenumfang beträgt mindestens 30 Wochenstunden und kann ggfs. erhöht werden.

 

Aufgaben u.a.:

  • Betreuung der TWG-Bewohner im Einzel- und Gruppensetting
  • Aufsuchende, ambulante Arbeit mit den betreuten Menschen im eigenen Wohnraum
  • Praktische und anleitende Unterstützung und Begleitung in allen Belangen des Alltages
  • Sozialrechtliche, psychosoziale, alltagsstrukturierende Beratung und Unterstützung
  • Erstellen von Behandlungs- und Rehabilitationsplänen

 

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Sozialpädagog*in, Psycholog*in, Erzieher*in, Heilerziehungspfleger*in, Ergotherapeut*in, Krankenpfleger*in oder vergleichbar
  • Bereitschaft zu selbstverantwortlichem Arbeiten und Flexibilität
  • Teamfähigkeit, Bereitschaft zur Reflektion, Konfliktfähigkeit
  • Zugehörigkeit zur Zielgruppe LSBTI*

 

Erwünscht:

  • Stabile LSBTI* Identität
  • Erfahrung im Arbeitsfeld Eingliederungshilfe
  • Kenntnisse psychiatrischer Handlungsfelder
  • Resilienz

Wir bieten:

  • Mitarbeit in einem motivierten, humorvollen und erfahrenen Team
  • Gute Arbeitsatmosphäre
  • Selbständiges Arbeiten innerhalb guter Rahmenstrukturen
  • Internes Fortbildungscurriculum
  • Supervision

Ausführlichere Informationen unter www.schwulenberatungberlin.de oder bei Jörg Duden unter 030 – 44 66 88 22.

Bewerbungen bitte bis zum 31.07.2022 mit Angabe der Kennziffer A2/2022/02-AH an: Schwulenberatung Berlin, Niebuhrstrasse 59/60, 10629 Berlin oder jobs@schwulenberatungberlin.de

 

 

Aktuelles Jobs

BufDi oder FsJ für KITA

Die Schwulenberatung Berlin sucht  BufDi oder FsJ!

Wir eröffnen Anfang 2023 den Lebensort Vielfalt am Südkreuz. Unter dem Dach des Mehrgenerationen-Hauses für LSBTI werden wir auch zwei Kindertagesstätten „Rosarote Tiger“ und „Gelbgrüne Panther“ eröffnen.

Mit der Kita möchten wir 93 Kindern in erster Linie ein unbeschwertes und angenehmes Umfeld bieten. Darüber hinaus möchten wir, dass die Kinder andere Lebensweisen und -welten kennenlernen. Mitarbeiter*innen, die selbst LSBTI* sind, werden als selbstverständlicher Teil der Kita wahrgenommen. So hoffen wir Vorurteile abbauen und auch einzelnen Kindern, die sich später als LSBTI* outen, ihren Weg erleichtern zu können.

Ausführlichere Informationen  bei Jörg Duden unter 030 – 44 66 88 22.

Bewerbungen bitte bis zum 01.11.2022 mit Angabe der Kennziffer A2/2022/03 an: Schwulenberatung Berlin, Niebuhrstrasse 59/60, 10629 Berlin oder jobs@schwulenberatungberlin.de

 

 

Aktuelles Jobs

Erzieher*innen / pädag. Fachkräfte

Die Schwulenberatung Berlin sucht LSBTI* Erzieher*innen, pädag. Fachkräfte, sowie BufDi oder FsJ!

Wir eröffnen Anfang 2023 den Lebensort Vielfalt am Südkreuz. Unter dem Dach des Mehrgenerationen-Hauses für LSBTI werden wir auch zwei Kindertagesstätten „Rosarote Tiger“ und „Gelbgrüne Panther“ eröffnen.

Mit der Kita möchten wir 93 Kindern in erster Linie ein unbeschwertes und angenehmes Umfeld bieten. Darüber hinaus möchten wir, dass die Kinder andere Lebensweisen und -welten kennenlernen. Erzieher*innen, die selbst LSBTI* sind, werden als selbstverständlicher Teil der Kita wahrgenommen. So hoffen wir Vorurteile abbauen und auch einzelnen Kindern, die sich später als LSBTI* outen, ihren Weg erleichtern zu können.

Für das Team der Kita suchen wir LSBTI* Erzieher*innen oder vergleichbar voraussichtlich zum 02.01.2023.

Aufgaben:

  • Begleiten und Förderung der persönlichen Entwicklung der Kinder im Alter 1-6 Jahren
  • Entwickeln und Fördern der Selbständigkeit, des Selbstbewussteins und der sozialen Kompetenz der Kinder
  • Gestaltung und Organisation der Gruppenarbeit
  • Kooperation mit Eltern, Ämtern sowie mit Kolleginnen und Kollegen
  • Beobachtung und Dokumentation der Entwicklung der Kinder
  • Mitwirken an der Weiterentwicklung der Kita-Konzeption
  • Teilnahme am regelmäßigen Austausch mit Kollegen*innen und der Leitung

 

Wir wünschen uns:

  • Zugehörigkeit zur LSBTI* Gruppe
  • Lust auf die Umsetzung eines neuen Konzepts
  • Spaß an der Arbeit mit kleinen und großen Menschen
  • Motivation, die Startphase einer neuen Einrichtung mitzugestalten

Wir bieten:

  • Teambewusstsein
  • Unterstützung durch gewachsene und etablierte Unternehmensstrukturen mit Verwaltung, ÖA, Facility Management etc.
  • Gute und humorvolle Arbeitsatmosphäre
  • Selbstständiges Arbeiten innerhalb guter Rahmenstrukturen
  • Supervision, Fortbildung
  • Möglichkeit, eigene Talente in die Arbeit einzubringen – sportlich, sprachlich, musikalisch, handwerklich

Ausführlichere Informationen unter www.schwulenberatungberlin.de oder bei Jörg Duden unter 030 – 44 66 88 22.

Bewerbungen bitte bis zum 01.09.2022 mit Angabe der Kennziffer A2/2022/03 an: Schwulenberatung Berlin, Niebuhrstrasse 59/60, 10629 Berlin oder jobs@schwulenberatungberlin.de

 

 

Aktuelles Jobs

LSBTI* Mitarbeitende für ambulante Hilfen / BEW

Für den Bereich „Eingliederungshilfe gem. SGB IX – Betreuung von LSBTI* mit einer psychischen Beeinträchtigung“ (ambulante Hilfen/BEW) suchen wir ab sofort LSBTI* Mitarbeitende.
Der Stellenumfang beträgt mindestens 30 Wochenstunden und kann ggfs. erhöht werden.

 

Aufgaben u.a.:

  • Aufsuchende, ambulante Arbeit mit den betreuten Menschen
  • Praktische und anleitende Unterstützung und Begleitung in allen Belangen des Alltages
  • Sozialrechtliche, psychosoziale, alltagsstrukturierende Beratung und Unterstützung
  • Erstellen von Behandlungs- und Rehabilitationsplänen

 

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Sozialpädagog*in, Psycholog*in, Erzieher*in, Heilerziehungspfleger*in, Ergotherapeut*in, Krankenpfleger*in oder vergleichbar
  • Bereitschaft zu selbstverantwortlichem Arbeiten und Flexibilität
  • Teamfähigkeit, Bereitschaft zur Reflektion, Konfliktfähigkeit
  • Zugehörigkeit zur Zielgruppe LSBTI*

 

Erwünscht:

  • Stabile LSBTI* Identität
  • Erfahrung im Arbeitsfeld Eingliederungshilfe
  • Kenntnisse psychiatrischer Handlungsfelder
  • Resilienz

 

Wir bieten:

  • Mitarbeit in motivierten, humorvollen und diversen Teams
  • Gute Arbeitsatmosphäre
  • Selbständiges Arbeiten innerhalb guter Rahmenstrukturen
  • Internes Fortbildungscurriculum
  • Supervision

Ausführlichere Informationen unter www.schwulenberatungberlin.de oder bei Jörg Duden unter 030 – 44 66 88 22.

Bewerbungen bitte mit Angabe der Kennziffer A2/2022/01-AH an:

Schwulenberatung Berlin,
Niebuhrstrasse 59/60,
10629 Berlin

oder jobs@schwulenberatungberlin.de